Alltags-freuden

Schön essen und wissen woher, handwerksarbeit, zunftkunst!

FEU gegen Kaiser Karl V.
Ein denkwürdiges Ereignis jährt sich am 29. und 30. November 2021 zum 475. Mal

Wir haben für Sie passend zu diesem historischen Ereignis im Jahr 1546 ein spanisch angehauchtes Menü kreiert, zubereitet mit regionalen Produkten von hiesigen Bauern und Lieferanten sowie passender Weinbegleitung. An allen vier Adventswochenenden können Sie dieses Menü bei uns genießen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vorspeise
Fränkische Tapas – traditionell und neu interpretiert

***

Hauptgang
Lammkotelettes  - vom Frankenhöhe-Schäfer Kammleiter
mit Speckbohnen und Kräuterkartoffeln

***

Dessert
Spanische Crema Catalana - dazu hausgemachtes Vanilleeis

***

Weitere Informationen zum Ereignis im Jahr 1546 "Feuchtwangen fordert den Deutschen Kaiser heraus" erhalten Sie hier zum Download.

 

 

Liebe Gäste,

wir haben ganztägig für Sie geöffnet (außer Mittwochs). Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns im Wirtshaus!

Unsere Essenszeiten:

Mittags: 11.30 bis 13.45 Uhr

Abends: 17.30 bis 20.45 Uhr

Mittwoch: Ruhetag. Unser Hotel für Übernachtungsgäste hat geöffnet.

Die Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten. Auch weiterhin können Sie selbstverständlich zu diesen Zeiten Essen to go abholen.

Ein bargeldloses Bezahlen ist möglich.

Wir bitten um telefonische Bestellungen unter Tel. 09852-2594 oder
per E-Mail an info@sindel-buckel.de.

 

Registrierung, 2G und Testung: 

Aktuell gilt bei uns die 2G-Regel, d.h. Sie müssen entweder geimpft oder genesen sein.
Bitte halten Sie Ihren Impfnachweis und Ihren Personalausweis bereit.
Für unsere Gäste stehen Teststationen in Feuchtwangen in der Löwenapotheke (zur Terminbuchung) oder der Stiftsherrenapotheke (zur Terminbuchung) oder im A2 Fitnessclub Feuchtwangen, Dinkelsbühler Str. 5 (ohne Terminbuchung täglich 9 bis 17 Uhr) zur Verfügung.

Darf-ich-rein-Anwendung: Aktuell müssen wir unser Gäste nicht registrieren. Sollte sich diese Regelung wieder ändern, nutzen wir die darf-ich-rein-Anwendung unseres Branchenverbandes DEHOGA.

Familie Sindel samt Team freut sich, Sie auf diese Weise in schwierigen Zeiten bewirten zu können!
Aus der Region – für die Region. Genießen für das Land.

 

............................................................................................................................................................

 

Es ist manchmal – eigentlich immer – recht aufwändig, das Braten in der Röhre, die Soße durchs Sieb, die Karpfen frisch schlachten, Wild eigens zerlegen, Spätzle machen...
Aber es lohnt: weil ein guter Braten Zeit, der Fisch Wissen, das Wild Können, die Zutaten Frische, das Bier Schaum, das Bedienen Freude – und das Ganze ein wenig Gefühl braucht.